"FEES bei neurogenen Dysphagien: spezifische Befunde und deren Interpretation" 

In diesem D2G-Workshop widmet sich Uli der Interpretation von FEES-Befunden bei neurogenen Dysphagien.

Nach einem kurzen anatomischen Überblick erzählt Uli etwas über eines der am häufigsten beobachtbaren Symptome: die Retentionen. Was können wir aus den Retentionen „lesen“? Wir erhalten wichtige Informationen, je nachdem wo die Retentionen sich befinden und wie sie beschaffen sind.

Dann stehen drei Erkrankungen im Fokus, mit denen wir es im klinisch Alltag am häufigsten zu tun haben:

1. Erworbene Hirnschädigungen

- Kortikaler Schlaganfall

- Wallenberg- Syndrom

- Schädel-Hirn-Tauma

2. Idiopathisches Parkinson-Syndrom

3. Amyotrophe Lateralskleose

Nach einer kurzen (!) Beschreibung der Klinik werden relevante Symptome besprochen, die wir in der FEES abbilden und bei den entsprechenden Erkrankungen erwarten können.

In der Kürze der Zeit steht hier die Diagnostik im Vordergrund.


Wir freuen uns auf unseren Jahresstart 2024 mit euch!

Euer D2GO Team, Uli und Yasemin

Dysphagie2GO

Eure Fragen, unsere Antworten 

Wie bereits angekündigt, werden Uli und der Rechtsanwalt Christian Klinkhammer 2022 eine Fortsetzung des Workshops "Juristische Fallstricke" anbieten. Dies wird außer der normalen D2G-Reihe geschehen und  60 Minuten dauern. 

Dysphagie2Go-Kompakt 

Wir möchten an dieser Stelle Student*innen die Chance geben, Ihr Bachelor- oder Masterprojekt vorzustellen. Es entsteht hierbei eine Win-Win-Situation, denn wir profitieren von den neuen Erkenntnissen und die Student*innen bekommen von erfahrenen Kolleg*innen eine wertvolle Rückmeldung zu ihrer Arbeit. Liebe Studies, wir freuen uns auf Eure Projekte, schreibt uns einfach unter dysphagietogo(at)gmail.com an und wir vereinbaren dann einen Termin.